HOME
STATUTEN
WIENER HOCHFLUGTAUBEN
WIENER HOCHFLUGSPORT
WIENER HOCHFLUGREGELN
WIENER ZIERTÜMMLER
WIENER GANSEL
WIENER KURZE
WIENER WEISSSCHILD
ALT-WIENER
KIEBITZ TÜMMLERTAUBEN
FUTTER VITAMINE 
UND MINERALIEN
ZUCHTAUSSCHUSS
STANDARD
GESCHICHTE
TERMINE
AKTIVITÄTEN
PARTNERVEREINE
NOSTALGIE
ARCHIV
MITGLIEDERWEBUNG
KONTAKT
GÄSTEBUCH

 

Willkommen auf der Homepage 

vom 

"Komitee der vereinigten Wiener Tümmler

Hochflugtaubenvereine in Wien"


die angeschlossenen Vereine sind


  I.  Wiener Tümmler - (Purzel)Tauben - Klub Wien

  I.  Klub der Hochflugtaubenfreunde in Wien Währing

            und  der  Alt - Wiener  Tümmler  Kiebitztauben           

 

 


Einleitung

 

Meine sehr verehrten Damen und Herren, werte Liebhaber der Wiener Taubenrasse, im "Komitee" und seinen angeschlossenen Vereinen wurden die Wiener Hochflugtauben und die Wiener Ziertümmler aus den Alt-Wiener Hochflugtauben um 1850 nach einer Musterbeschreibung (Standard) zu einer Rasse erzüchtet.

Die Existenz der Alt-Wiener Hochflugtauben kann man bis ins 15. Jahrhundert zurückverfolgen. Ihre Abstammung ist nicht mehr ganz nachvollziehbar, aller Wahrscheinlichkeit nach sind sie von den damaligen heimischen Wiener Taubenliebhabern durch Selektion nach der Flugtüchtigkeit aus den Feldflüchtern (Haustauben) hervorgegangen. Später wurden Flugtauben aus dem Orient, um die Flugleistung zu verbessern, in die Alt-Wienertaubenzucht eingekreuzt. Durch diese Einkreuzung entstanden verschiedene Zuchtrichtungen, mittelschnäblige und kurzschnäblige Ziertümmler. Bei den Hochflugtauben brachte dieses Experiment wenig, so besann man sich seiner eigenen Möglichkeiten und man kreuzte den Alt-Wiener Weißgestorchten, der als verlässlicher und heimattreuer Flieger galt mit dem Alt-Wiener Dunkelgestorchten (Grammerten) der als sehr temperamentvoller, aber leider ein zu nervöser Flieger war und häufig abdrehte und auf nimmer wiedersehen im blauen Äther verschwand.

Diese Ausgleichspaarung erbrachte jedoch den erhofften Erfolg, die sogenannte Wiener Vollbluthochflugtaube war geboren. Durch gezieltes zuführen des Blutes von färbigen Alt-Wienertauben in die Zucht der neuen Generation entstanden verschiedene Farbenschläge, wie die Gedachelten, Farbstörche, die Rot und Gelbgestrichten usw.

 

 


IMPRESSUM